Reinigung nach Wasser- und Brandschäden

Mit Wasser überschwemmtes BadezimmerZerstörung nach Brand im Kaminofen

Ein Wasserrohrbruch oder Starkregen hat über Nacht einen Keller, eine Wohnung oder ein Bürogebäude unter Wasser gesetzt. Wände, Decken, Möbel und Teppiche sind nass geworden.

Ein Defekt einer Elektroleitung, ein Schwelbrand im Ofen oder eine versehentlich vergessene glimmende Zigarette: die Ursachen für einen Brand können vielfältig sein. Mit dem Feuer breiten sich Rußpartikel auf dem Inventar aus und Löschmittel sorgen für Zerstörung. Die Bewohnbarkeit der Räume wird durch Gerüche beinträchtigt.

Ein Wasser- oder Brandschadensfall ist eingetreten.

Nachdem Spezialunternehmen Analyse und/oder Sanierung durchgeführt haben, können wir mit der darauf folgenden Reinigung beginnen.

Nicht alle Gegenstände müssen zwingend verloren sein: Teppiche, erhaltene Möbel und Einrichtungsgegenstände werden umfassend und zuverlässig gereinigt.

Da Wasser- und Brandschäden oft mit einer emotionalen Belastung für die Betroffenen einhergehen, besteht das Anliegen nach kurzfristigen Reaktionszeiten. Unser Fachpersonal steht Ihnen gerne unkompliziert bei der Wiederinstandsetzung zu Seite.